Änderungen

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spiel und System Modul 25

9 Bytes hinzugefügt, 09:52, 22. Mai 2020
Der Chip kann dauerhaft beschädigt werden, wenn das Gehäuse unsachgemäß aufgefräst wird. Besonders, wenn zu tief in das Gehäuse in der unteren Hälfte eingedrungen wird kann das Substrat des Chips beschädigt werden und somit den Chip zerstören.<br><br>
'''Vorsicht beim Auslöten des Timekeepers!''' <br>
Die Durchkontaktierungen der Bohrungen für die Kontaktbeinchen lösen sich bei unsorgfältiger Lötarbeit sehr schnell von der Platine und ziehen die Leiterbahnen ebenfalls mit sich. Bemerkt man, dass sich der Chip nach der Entfernung des Lötzinns aus den Durchkontaktierungen nicht leicht abheben lässt, so ist es ratsam eine erneute Sichtkontrolle durchzuführen. Gegebenenfalls hilft es, mit einem weichen Lötzinn mit niedrigem Schmerlzpunkt noch einmal nachzuverzinnen und dieses dann abermals mit einer Absaugpumpe zu entfernen.<br><br> 
'''Fehlende Daten im NVRAM/Timekeeper.''' <br>
Manche Programmversionen funktionieren nicht oder nur zum Teil, wenn die Daten im NVRAM nicht zur Programmversion passen. Symptome können hier zum Beispiel Fehlermeldungen, flasche Auszahlung oder ein leuchtender Schriftzug und ansonsten keine weitere Funktion sein.<br><br>

Navigationsmenü